Wie radioaktiv ist meine Bank?

Wer einen „persönlichen“ Atomausstieg vollziehen will, sollte auch die Wahl seiner Bank überprüfen. Nicht nur Energiekonzerne, auch Banken sind wesentliche Pfeiler der Atomwirtschaft. Sie versorgen die Atomindustrie mit Krediten und Anleihen und finanzieren so den gesamten nuklearen Kreislauf – von Uranabbau und Brennelemente-Produktion bis zum „Management“ radioaktiver Abfälle.

Praktisch alle konventionellen Banken sind hierin verwickelt. Hier ist eine Übersicht.

Einige alternative Banken sind in einer zweiten Übersicht dargestellt und an einigen Beispielen sind Konditionen konventioneller und alternativer Banken gegenübergestellt.

Wichtig: die Bank darauf hinweisen, aus welchem Grund ich einen Kontowechsel zu einer „atomfreien“ Bank vornehme. Siehe dazu Musterbriefe an  Deutsche Bank und Postbank bzw. an andere Banken. Eine Adresssammlung der Banken finden Sie hier ebenfalls.

Wer sich noch näher hierzu informieren möchte, findet interessante Informationen unter http://www.urgewald.de/index.php?page=12-195-691 oder direkt bei den genannten alternativen Banken
EthikBank
GLS Bank
Umweltbank
Triodos

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Geld, Kosten, Banken abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.