Endlagerung leicht gemacht

Am 3.10. nimmt das Endlagerforschungszentrum in Braunschweig am Aktionstag „Türen auf“ der Maus teil – unter anderem mit folgendem Versuch:

„In einem Versuch zeigen wir dir, wie man Salz und Ton presst und du kannst miterleben, wie in einem selbstgebauten Endlager aus Knetgummi die Abfälle im Salzgestein eingeschlossen werden.“ 

Wir haben dem WDR bzw. der Maus-Redaktion mitgeteilt, dass wir diesen Versuch im Hinblick auf unsere Erfahrungen mit Asse II für sehr anschaulich, aber falsch halten. Zwischenzeitlich hat „die Maus“ den Satz von ihrer Internetseite genommen. Unseren gesamten Schriftwechsel mit dem WDR, aber auch mit dem Endlagerforschungszentrum finden Sie / findest Du weiter unten.

Da die beiden Veranstaltungen schon ausgebucht waren, konnten wir leider nicht teilnehmen. Wir würden uns aber freuen, wenn Sie uns Ihre Erlebnisse und Einschätzungen beim „Türen auf!“-Tag im Endlagerforschungszentrum mitteilen würden, bitte an eleonore.bischoff.wf@googlemail.com  senden.
Vielen Dank im voraus!
Mit freundlichem Gruß
Christiane Jagau und Eleonore Bischoff

und hier geht es zum Schriftwechsel 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.