SPD-Bundestagsabgeordneter verwendet für die Asse den Begriff „Mittelerde“

Aus dem Bundestagsprotokoll 17/206 Seite 25187 – Sitzung am 20.11.2012

Altmaier (Bundesumweltminister) führt aus

„…Ich möchte mich bei den Fraktionen des Deutschen Bundestages bedanken, die durch ihre Berichterstatter
quer über alle Parteien hinweg dazu beigetragen haben, dass wir einer Lösung für die „Lex Asse“ in den letzten
Wochen und Monaten einen großen Schritt näher gekommen sind. Das ist eine Frage der Vertrauensbildung
vor Ort. Ich habe von Anfang an Wert darauf gelegt, dass wir dies überparteilich tun.
Ich werde in dieser Woche erneut zu den Menschen an der Asse fahren und dort mit den Mitgliedern der Begleitgruppe diskutieren, weil ich zugesagt habe, dass wir diesen Dialog auf oberster politischer Ebene führen.“
(Beifall bei der CDU/CSU sowie bei Abgeordneten der FDP – Uwe Beckmeyer [SPD]Ist das jetzt Mittelerde, oder was?)
Der Begriff Mittelerde stammt aus dem Fantasy-Roman „Herr der Ringe“ von J. R. Tolkien. Wer die sehr realen Probleme der Asse mit einem Fantasyprodukt vergleicht, muss sich die Frage nach dem (fehlenden oder eingeschränkten) politischen Verstand gefallen lassen.

 

Aus dem Bundestagsprotokoll 17/206 Seite 25187 – Sitzung am 20.11.2012

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.