Präsidenten des BfS zur 40. Mahnwache am 2.9.13 um 18 Uhr vor Seeliger eingeladen

Am Montag, den 2.9.13, findet die 40. Mahnwache zu Asse II & Co. vor Seeliger, Lange Herzogstr. 63, statt. Zu diesem Jubiläum haben die Veranstalter den Präsidenten des Bundesamtes für Strahlenschutz (BfS), Wolfram König, eingeladen. Das BfS ist seit 2009 Betreiber der Schachtanlage Asse II.

Am Tag der Mahnwache sind es 1326 Tage her, dass Herr König die Entscheidung des BfS für die Rückholung bekannt gegeben hat. Ein Grund mehr ihm Gelegenheit zu geben, über den aktuellen Stand zu berichten.

Im Juni dieses Jahres war der Technische Geschäftsführer der Asse GmbH, Jens Köhler, zu Gast bei der Mahnwache. Die damals ca. 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer werteten es sehr positiv, dass da jemand zu ihnen „auf die Straße“ kam, sie informierte und keine Antwort schuldig blieb. Er brachte damals auch gleich den Projektleiter für den neuen Schacht 5, Michael Sniehotta, mit.

Außerdem wird ein Vertreter der Bürgerinitiative StrahlenSchutz Braunschweig (BISS) über die geplante Erweiterung des Betriebsgeländes von Eckert &Ziegler in Braunschweig, die Aktion „Wohnen stadt Atomanlagen“ am 14.9.13 sowie über die inzwischen begonnene Unterschriftenaktion informieren und Fragen beantworten.
Siehe http://www.braunschweiger-zeitung.de/lokales/Braunschweig/menschenkette-gegen-ausbau-von-nuklearfirmen-geplant-id1109813.html und http://www.atomalarm2013.de/doku.php?id=startseite

Die – immer am ersten Montag im Monat stattfindende – Mahnwache dauert ca. 45 – 60 Minuten. Die Veranstalter BürgerAktion Sichere Asse (BASA) und Wolfenbütteler AtomAusstiegsGruppe (WAAG) laden alle Interessierten herzlich ein.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.