Nun vergleichen sei also doch ….

Auf der vorletzten Sitzung der Asse II – Begleitgruppe hat die stellvertretende Präsidentin des Bundesamtes für Strahlenschutz (BfS) sinngemäß geäußert, dass das BfS keine andere Möglichkeit habe, als assenah nach einem Standort für das Zwischenlager zu suchen. Wer wolle, dass auch andere Standorte in die Überlegungen einbezogen werden, müsse Druck auf die Politik ausüben.

Unmittelbar vor der letzten Sitzung der Asse II – Begleitgruppe hat der Lenkungskreis beschlossen, zwei weitere „fiktive“ Standorte mit einem assenahen Standort zu vergleichen.

Ob es ein Ergebniss des politischen Drucks war, sei dahingestellt. Entscheidend ist, dass dieses „Zugeständnis“ genauer betrachtet werden muss.

Mittlerweile scheint klar zu sein, dass es sich nicht um „fiktive“ Standorte handelt. Es sollen dem Vernehmen nach tatsächlich existierende Standorte sein, die aber namentlich nicht genannt werden sollen. Einer der beiden „fiktiven“ Standorte soll im Umkreis von 5 bis 10 km um die Asse liegen, der andere in einem Umkreis bis zu 100 km.

Diese Karte stellt den „nicht assenahen“ Radius von 10 km dar:

karte 10 km

 

Durch Auswahl der Vergleichsstandorte wird die erste wichtige Weichenstellung für den gesamten Vergleichsprozess erfolgen. Im Extremfall kann die Zusage für die Untersuchung von zwei Vergleichsstandorten zu einem „vergifteten Geschenk“ werden, wenn Standorte ausgewählt werden, von denen man erhofft bzw. weiß, dass sie schlechtere Bedingungen bieten als der assenahe Standort. In diesem Fall würde ein assenaher Standort durch einen  Scheinvergleich als der bessere „geadelt“.

Deshalb sind wir gut damit beraten, sowohl Standorte mit unterschiedlichen Profilen (z. B. ehemalige Militärbunker, Tunnel oder ehemalige Truppenübungsplätze) als auch faktenorientiert Kriterien zu benennen, die ein Vergleichsstandort erfüllen muss, bzw. unter welchen Bedingungen ein potentieller Vergleichsstandort ausscheidet.

Der Asse II – Koordinationskreis hat bereits 2011 Kriterien benannt, die insbesondere zu berücksichtigen sind. Die Mehrzahl der Punkte können eine Grundlage für die Definition Ausschlusskriterien bei der Auswahl der Vergleichsstandorte sein.

 

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.