Einwendung zum Verfahren der Stilllegung des AKW Grafenrheinfeld

Die AG Schacht Konrad hat eine Einwendung zur Vorgehensweise bei der Stilllegung des AKW Grafenrheinfeld erstellt, in der zahlreiche Schwachpunkte im Verfahren aufgezeigt sind.

Da die jetzt geplante Vorgehensweise eine Vorlage für die Stilllegung der weiteren AKWs werden könnte, hat es große Bedeutung, dass die Schwachpunkte deutlich gemacht werden.

Daher ist es sinnvoll, die Einwendung individuell zu unterstützen.

Eine Vorlage kann hier heruntergeladen werden, muss um die Absenderangaben ergänzt, persönlich unterschrieben und per Post so versandt werden, dass sie am Mittwoch im Ministerium vorliegt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.