75. Mahnwache am Montag, den 6.2.2017

dsc_0168Am Montag, den 6. Februar findet die 75. Mahnwache nach der Katastrophe von Fukushima statt. Schnell entwickelte sich das Treffen vor Seeliger zu einem Austausch über die regionalen Standorte Asse II, Schacht Konrad, Eckert & Ziegler und Morsleben – das Weltatomerbe Braunschweiger Land.

Dieses Mal wird wird über das Fachgespräch zu Asse II im Umweltausschuss des Bundestages und über die geplante Novellierung des Katastrophenschutzgesetzes berichtet.

Außerdem gibt es – jahreszeitgemäß – eine Büttenrede der Braunschweiger Atomnarren unter dem Motto „So soll es sein – so soll es bleiben“. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Mahnwache können gerne verkleidet erscheinen.

Zum Schluss werden die bisherigen Ídeen zum 50. Jahrestag der ersten Einlagerung in die Schachtanlage Asse II am 4.4.17 vorgestellt und weitere Ideen gesammelt.

Die Wolfenbütteler AtomAusstiegsGruppe (WAAG) lädt alle Interessierten herzlich ein, sich zu informieren, sich auszutauschen und gemeinsam dafür zu sorgen, dass die Themen öffentlich werden und bleiben.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.