Schlagwort-Archive: Endlager

Merkel – verantwortlich für den Zeitdruck in der Asse? Ja!

Bereits 1996 war die Gefahr des „Absaufens“ der Asse bekannt – und zwar offiziell. Greenpeace hat eine Brief des früheren Präsidenten des BfS an die Bundesumweltministerin „ausgegraben“ in dem einerseits davor „gewarnt“ wird, dass einerseits durch die Asse die gesamte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Asse II, Politik | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Tritium in der Asse

Die Aussagen zu den Brennelementen in der Asse, die möglicherweise für den „Tritium-Nachschub“ sorgen, findet ihr hier.

Veröffentlicht unter Asse II, Radioaktivität | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Sicherheitsanforderungen für Wärme entwickelnde Abfälle

Das „überarbeitete“ Papier findet Ihr hier.

Veröffentlicht unter Radioaktivität | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Zur Diskussion Endlager – Privatisierung

Abgesehen von der Asse ist die Endlagerung schon längst privatisiert … über  die DBE. Die DBE betreibt die Offenhaltung und in Kürze vielleicht auch die weitere Erprobung in Gorleben, die Betriebsführung in Konrad und in Morsleben. Und diese Tätigkeiten sind … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Brief des BfS über Sicherheitsrisiken in der Asse

Der ehemalige Präsident des Bundesamtes für Strahlenschutz informierte die damalige Umweltministerin Merkel darüber, dass bei einem Absaufen der Asse die Grenzwerte der Srrahlenschutzverordnung um das 100-fache überschritten werden und dass durch Situation in der Asse die Endlagerung in Salz generell … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Asse II | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen